Themen rund um das Automobil, Fahrzeugindustrie und Umwelt.

Jeden Tag informiert bleiben bei Autotreu. Hier können Sie interessante Beiträge lesen rund um das Thema Autowelt. Die neuesten Facelifts, Modelle oder Hersteller-News. 

Stressfrei durch den Sommer - 4 Tipps für Ihr Auto

Sobald die erste Hitzewelle kommt, zieht es die Menschen ins Freie. Im Auto jedoch kann es bei wärmeren Temperaturen unangenehm werden.
Behalten Sie einen kühlen Kopf und probieren Sie unsere Tipps für einen stressfreien Sommer mit Ihrem Auto aus!

Entspannt durch den Sommer fahren 

Im Sommer die ersten Sonnenstrahlen genießen und den warmen Fahrtwind genießen - so träumen viele Autofahrer vom Anfang der warmen Tage. Doch schnell können Hitzewellen mit Temperaturen über 30 Grad das angenehme Fahrvergnügen zur Last machen. Wir geben Ihnen 4 Tipps, mit denen Sie stressfrei und mit kühlem Kopf die Hitzetage in Ihrem Auto meistern können!

1. Hitze? Nein Danke!

Die gesammelte Wärme im Auto kann gerade bei Wetterumschwüngen den Kreislauf vieler Menschen betreffen. Doch nicht nur das, Hitze führt auch zu nachlassender Aufmerksamkeit im Straßenverkehr und kann so das Unfallrisiko immens erhöhen. Daher gilt: Vor einer Fahrt die Fenster und Türen öffnen um die gesammelte Hitze zu entlassen. Bei kurzer Fahrt die Klimaanlage anzumachen ist nicht unbedingt nötig, hier reicht auch das Fenster einen Spalt weit aufzumachen, um für ein angenehmes Klima im Auto zu sorgen. Dennoch bringt eine Klimaanlage für lange Fahrten viel Abhilfe, kälter als 6 Grad Differenz zur Außentemperatur sollte sie jedoch nicht eingestellt werden.

2. Vorbereitung des Fahrzeuges

Bei hohen Temperaturen kann es passieren, dass die Elektronik Ihres Fahrzeuges nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert. Auch wenn dies bei aktuellen Fahrzeugen ein eher seltener Fall geworden ist, kann dieses Problem gerade bei älteren Modellen auftreten. Überprüfen Sie vor einer langen Reise die Batterie, da diese bei Hitze sich schneller entlädt als in anderen Jahreszeiten. Auch der Reifendruck kann bei schnellen Temperaturwechseln abfallen. Besonders wichtig im Sommer sind die einzelnen Flüssigkeitsstände im Motorinnenraum, diese können mit einem kurzen Check vor einer Urlaubsreise schnell kontrolliert werden. 

3. Achten Sie auf sich

Bei einem Parkplatz in der Sonne kann es bei erhöhter Sonneneinstrahlung bis zu 70 Grad heiß werden. Dies bedeutet Lebensgefahr für sowohl Kinder als auch Haustiere. Auch sollte an Gepäck gedacht werden, welches eventuell Sprühdosen mit leichentflammbaren Mitteln enthält, wie beispielsweise Deodorant. Das Auto im Schatten zu parken ist generell eine gute Idee, hier können bis zu 15 Grad im Autoinnenraum eingespart werden.
Damit die Konzentration während der Fahrt gewährleistet ist, achten Sie darauf genug Flüssigkeit zu sich zu nehmen, so vermeiden Sie Kreislaufprobleme und kommen sicher an ihr Ziel, ganz egal ob 20 oder 30 Grad.

4. Wählen Sie das richtige Fahrzeug aus 

Gleich ein anderes Fahrzeug wählen? Nun ja, stellen Sie sich persönlich die Frage, wie oft Sie sich über die nicht abweichende Hitze in Ihrem Auto geärgert haben. Gerade bei älteren Modellen ist es oft der Fall, dass die Hitze nicht abziehen kann und dank fehlender Klimaanlage keine Abkühlung in Sicht ist. Auch dunkle Lackierungen können die Hitzeaufnahme noch verstärken. 

Wir bieten eine große Auswahl an modernen Fahrzeugen, die Sie sicher und kühl duch den Sommer bringen können. Schauen Sie gerne bei unseren aktuellen Angeboten nach oder lassen Sie sich direkt bei uns beraten, wir freuen uns auf Ihre Anfrage!


Ihr autotreu-Team