Themen rund um das Automobil, Fahrzeugindustrie und Umwelt.

Jeden Tag informiert bleiben bei Autotreu. Hier können Sie interessante Beiträge lesen rund um das Thema Autowelt. Die neuesten Facelifts, Modelle oder Hersteller-News. 

Der Skoda Rapid - Platzwunder & Mehr

Innerhalb der Kompaktklasse des tschechischen Fahrzeugherstellers Skoda siedelt sich der Skoda Rapid an. Bereits seit 1991 gehört Skoda zum VW-Konzern, daher gibt es in technischer Sicht sehr viele Gemeinsamkeiten, die zusammen mit dem modernen Design einen wahren Alltagsmeister bilden.

Verglichen mit dem VW Golf oder auch dem VW Jetta weist der Skoda Rapid einige Zusammenhänge auf, dennoch spiegelt sich der wahre Unterschied im günstigeren Preis wieder. Beim Skoda Rapid gibt es eine Stufenheckversion, die besonders für Langstrecken außerordentlichen Komfort für Passagiere und genügend Gepäckraum verspricht. Auch ein Spaceback ist mit im Portfolio. Dieses Modell besitzt ein Fließheck und stellt quasi das Pendant zum ehemaligen VW Jetta dar. Letzterer wird jedoch seit 2016 auf dem deutschen Markt nicht mehr angeboten, somit genießt der Skoda Rapid in der Kombiversion eine Monopolstellung innerhalb des Konzerns - und das zeigt sich auch in den Abverkaufszahlen. Denn beim Skoda Rapid entschieden sich knapp 97 Prozent Kunden aus Deutschland für die Version Spaceback.

Unter der Motorhaube bietet der Skoda Rapid zwar keine alternativen Antriebsmöglichkeiten an, zeigt aber dennoch im Leistungsbereich eine ordentliche Auswahl. In der aktuellen Version stehen somit Turbo Benziner zur Verfügung, die mit 1,0 bzw. 1,4 Liter Hubraum eine Leistungsspannweite von 95-125 PS abdecken. Die Höchstgeschwindigkeit von 186 kmh bis 208 kmh kann somit schnell erreicht werden. Auch der Verbrauch ist klassentypisch solide und liegt im Durchschnitt bei 4,5 bis 4,8 Liter, der CO2-Ausstoß liegt mit 103 bis 113 Gramm pro Kilometer im Normbereich. Bei den Dieseln gibt es eine 1,4 sowie eine 1,6 Liter Version. Beide sorgen für eine Motorleistung von 90 bzw. 116 PS und kommen dabei auf 185 kmh bzw. 201 kmh. Die aktuellste Änderung in der Motorenpalette zeigt sich in dem Austausch vom bisherigen 1,2 Liter Benziner gegen einen innovativen Dreizylinder Turbo Motor, welcher in einer 95 bzw. 110 PS daher kommt. Wenn es um schnelle Beschleunigung geht, kommt der 1.4 TSI in der Kombiversion in guten 8,9 Sekunden von 0 auf Tempo 100, die Limousine ist immerhin nur eine Zehntelsekunde langsamer. Dies lässt sich begründen durch das unterschiedliche Ladevolumen. Denn die 4,48 Meter lange Limousine besitzt einen Laderaum mit etwa 550 Liter Platz, die Spaceback Version ist 18 Zentimeter kürzer und kann von 415 Liter auf 1380 Liter erweitern. Im Fahrtest zeigt sich besonders die Effizienz und das angenehme Fahrgefühl im Fokus. Selbst beim schnellen 1,2 Liter TSI Modell mit 105 PS kommt der durchschnittliche Verbrauch nur auf 5,8 Liter und zeigt sich so im absolut akzeptablen Bereich. Außerordentlich wird das Platzangebot in der Limousine gelobt, welches meist sogar besser ist als die teuere Konkurrenz - innerhalb und außerhalb des Mutterkonzerns. Die Federung des Fahrzeuges verspricht soliden Komfort, das Fahrverhalten zeigt sich als äußerst sicher. Herausragend ist zudem die zuverlässige Bremswirkung beim Skoda Rapid. Zudem sind alle aktuellen Ausführungen mit einer neuen, digitalen Technik versehen: Dem Online-Dienst „Connect“. Dieser kann mit einem Smartphone oder ausgewählten Navigationsgeräten verbunden werden und ermöglicht so das Surfen im Web sowie die Notrufwahl bei einer Panne oder einem Unfall.

Sie sind neugierig geworden und möchten weitere attraktive Modelle von Skoda entdecken? Schauen Sie gerne bei unserer Auswahl an Skoda Fahrzeugen vorbei!

 

Egal wie Sie sich entscheiden, wir helfen Ihnen gerne bei der Wahl Ihres Fahrzeugs, nehmen Sie gerne Kontakt auf!

 

Ihr autotreu-Team