Themen rund um das Automobil, Fahrzeugindustrie und Umwelt.

Jeden Tag informiert bleiben bei Autotreu. Hier können Sie interessante Beiträge lesen rund um das Thema Autowelt. Die neuesten Facelifts, Modelle oder Hersteller-News. 

CO2 Ausstoß - Tipps für mehr Nachhaltigkeit

TIPPS, wie Sie nachhaltiger unterwegs sein können! Außerdem können Sie als Käufer mit diesen Fahrzeugen für mehr Nachhaltigkeit sorgen. 

Der CO2-Ausstoß im Verkehr hat uns im letzten Jahrzehnt stark beeinflusst. Mittlerweile ist die Bewegung „Fridays For Future“ so ziemlich jeden bekannt. Dank der Aktivisten, wie z.B. Greta Thunberg, wurde vor kurzem eine Forderung an die Politik gestellt. Diese erwähnt konkrete Maßnahmen für einen besseren Klimaschutz. Hier ist es das Ziel erneuerbare Energien zu nutzen, aus der Kohleindustrie auszusteigen, die Subventionierung von fossilen Energieträgern zu stoppen. Zudem sollen die durch die Emissionen entstandenen Kosten durch eine CO2-Steuer, den Preis für den Ausstoß von Treibhausgasen angleichen. Es ist uns allen bewusst, dass der Klimaschutz für jeden einzelnen eine sehr wichtige Aufgabe darstellt.

Doch was genau können wir tun, um den CO2-Ausstoß zu senken?

Hier haben wir Ihnen einige hilfreiche Tipps zusammengestellt.

- Im Urlaub muss man nicht immer fliegen. 

Urlaub muss man nicht immer in der Ferne verbringen, um sich zu erholen, denn es gibt auch tolle Alternativen in Ihrer Nähe, die genauso viel Erholung bieten können. Doch wie können wir unsere nächste Reise nachhaltiger gestalten? 

Fast 5% trägt der Flugverkehr zur globalen Erwärmung bei! Das bedeutet, dass eine Flugreise die meiste Energie verbraucht.

Klimafreundliche Mobilität ist für das Jahr 2020 ein großes Thema. Gleichzeitig schnell unterwegs sein und doch klimafreundlich. Die meisten Autoliebhaber fahren jedoch tatsächlich sogar bis zum nächsten Nachbarn mit dem Fahrzeug. Der nächste Supermarkt liegt gleich um die Ecke und doch will man aus der Bequemlichkeit nicht raus und wählt das Auto. Für kurze Strecken kann man jedoch auch mal als Alternative das Fahrrad nehmen, denn dies ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch gut für die Gesundheit. Doch nicht nur das Fahrrad dient als klimafreundliches Verkehrsmittel, auch die nächste Bahn oder Bus, helfen Ihnen von A nach B zu kommen. Der VCD hat hierfür ein ordentliches Verkehrskonzept mit radikaler Wende zusammengestellt. Der Straßenverkehr soll in Zukunft fast ganz frei von Treibhausgasemissionen werden. Das heißt, um fast 70% soll der Bedarf an Energie gesunken werden. Als Ersatz kommen umweltfreundliche Verkehrsmittel auf den Straßen. Bis 2050 sollen die Treibhausgasemissionen um fast 2/3 reduziert werden, dabei kommen Elektrofahrzeuge zum Einsatz.

- Doch wie sieht das mit unserem Urlaub aus?

Urlaub muss nicht immer in weiter Ferne sein. Sowohl in Deutschland als auch in den Nachbarsländern bietet sich viel Gelegenheit für Urlaub und Erholung. Hierbei können Verkehrsmittel, wie die deutsche Bahn oder Bus genutzt werden. Oft bieten sich im Internet günstige Reiseangebote inklusive Ab- und Anreise an. Wer seine Reise schon vorab ohne Flug plant, ist auf dem richtigen Weg. Pro Kilometer ist eine Flugreise um das doppelte schädlicher, als eine Autofahrt. Vergleicht man die Flugreise mit der Bahn, ist das Fliegen sogar viermal so belastend und verglichen mit dem Bus, fünfmal so schädlich. Wer seine Reise auch mal im Heimatland plant, hat die Möglichkeiten mit der Bahn, Bus und oder Fahrrad zu reisen. Falls man jedoch auf das Fahrzeug gar nicht verzichten kann, gibt es auch hier nachhaltige alternativen für Käufer. Hierfür möchten wir gerne einige Fahrzeugmodelle erwähnen, die für das Jahr 2020 vom Verkehrsclub VCD auf die Liste für nachhaltige Fahrzeuge aufgestellt sind und die sich wegen ihres geringen Verbrauchs empfehlen lassen.

Hier einige aus der Liste zu empfehlenden Fahrzeuge: 

- Volkswagen Eco Up!

- Ford Focus 1.0 EcoBoost Trend

- Toyota Aygo

- Peugeot 108 Access

- Citroen C1

- Peugeot 308 SW Blue HDi 100

- Renault ZOE

- Auch Ford sorgt für KLIMASTRATEGIE

Auch Ford ist daran beteiligt den Klimaschutz zu unterstützen. Dafür gibt es schon eine Methode, wie man die schädlichen Treibhausgase in der Umwelt minimieren könnte. Hierzu stellt Ford neue Fahrzeuge für das Jahr 2020 zur Verfügung, die Kraftstoffe lukrativ nutzen. Ford ist daran interessiert die Energiegrundlagen weiterhin alternativ einzusetzen, sowie es das Unternehmen schon mit dem seit 2007 gestarteten Projekt vom UN-Generalsekretär mit Wasserenergie umsetzt. Mit einer verbesserten Einrichtung mit Energieeinsparung, sowie nachhaltige Fertigungsanlagen möchte das Unternehmen zum Klimaschutz beitragen. 

Die neuen SUVs sind und werden in Deutschland die zukünftigen Liebhaber der Autofahrer. Denn während die Zahlen so manch anderer Hersteller nach unten fallen, steigen die Zahlen der SUVs bis zur Oberspitze. Die Absätze sind seit Juli richtig nach oben geschossen. Der Diesel-Anteil unter den neuen Fahrzeugen liegt nun bei knapp 32,3%. Die Gewinnermarken seit Juli sind:

- Porsche

- VW

- Smart

- Ford

- Seat

Wenn man nach den Fahrzeugtypen geht, dann sind die SUVs nach der Kompaktklasse das beliebteste Segment der Deutschen. Eines der besten ist der SUV Ford Kuga. Der Kompakt SUV hat einen neuen Facelift, welche eine sportliche Note ausstrahlt. Auch die Zulassungszahlen werden sich bis zum Jahr 2022 verdoppeln. Hier ist der 1,5 Liter Diesel mit 120 PS neu. Der Motor ist in Kombination mit Frontantrieb und manuellen 6-Gang-Getriebe zu haben. In nur 12,7 Sekunden beschleunigt er von 0 auf 100 km/h und verfügt über ein Drehmoment bei max. 270 nm bei 1750 Umdrehungen. Hierzu haben wir so einige Ford Kuga Modelle zu Top günstigen Angeboten für sie bereitgestellt, sowie andere Ford SUVs. Stöbern Sie gleich in unserer Fahrzeugsuche und lesen Sie mehr über die technischen Daten von Ford. 

- Ford Kuga

- Ford Eco Sport

- Wie Sie noch den CO2 Ausstoß senken können.

- Lebensmittel auch mal regional, bio und oder saisonal einkaufen

- Beim Anbieter auf Öko-Strom achten für Ihre Energieversorgung

- Den Bedarf an Konsumgütern reduzieren

Fazit: Wer für mehr Nachhaltigkeit sorgen möchte und einen Teil zum Klimaschutz beitragen will, sollte respektvoll mit Natur und Umwelt umgehen. Müll in der Landschaft oder an Straßen vermeiden und die Tiere nicht mit Lärm oder Licht stören. Auf Plastik verzichten und vor allem im öffentlichen Verkehr für mehr Nachhaltigkeit sorgen und auch mal mit der Tram, Bahn, Bus oder Fahrrad fahren und sich lieber für den nächsten Autokauf für ein nachhaltigeres Modell entscheiden. Im Urlaub können Sie nach einer nachhaltigen Unterkunft Ausschau halten oder sich auch mal für ein Camping entscheiden.

Schauen Sie sich gern unsere aktuellen Angebote an und entdecken Sie unsere Fahrzeuge zu günstigen Preisen. 

Mehr interessante Artikel rund um Automobile, finden Sie hier.
 

Sie haben Fragen? Wir freuen uns Sie beraten zu dürfen, nehmen Sie gerne Kontakt auf! 


Ihr autotreu-Team